Sonstiges
  • DANKE!!!

    800 Jahre Netze

  • Sonnenuntergang
    Sonnenuntergang
  • Netze im Winter
    Netze im Winter

Erste Spatenstiche in fünf Landkreisen.

In der kommenden Woche (zwischen 12. und 15. September 2016) eröffnen die fünf Landräte Dr. Michael Koch (Hersfeld-Rotenburg), Uwe Schmidt (Kassel), Dr. Reinhard Kubat (Waldeck-Frankenberg), Winfried Becker (Schwalm-Eder-Kreis) und Stefan G. Reuß (Werra-Meißner-Kreis) den Ausbau für schnelles Internet in ihren Landkreisen.

Mit einem Spatenstich in jedem der fünf nordhessischen Landkreise beginnt der Breitbandausbau für schnellstes Internet in Nordhessen.

Breitband Nordhessen GmbH„Die Gründung der Breitband Nordhessen GmbH bestätigt sich als richtige und zukunftsweisende Initiative für unsere Region“, freut sich Landrat Michael Koch, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Breitband Nordhessen. „Die gute Zusammenarbeit über alle politischen Ebenen und Gremien hinweg und die Bereitschaft unserer Städte und Gemeinden, bei diesem wichtigen Thema an einem Strang zu ziehen, hat uns in die Lage versetzt, dass wir nun bei einem der wichtigsten Standortfaktoren handeln können“, so Koch. Sein Dank gilt auch dem Land Hessen, das das Projekt durch die Absicherung mit Landesbürgschaften finanziell möglich gemacht hat.

Kathrin Laurier, Geschäftsführerin der Breitband Nordhessen GmbH, zeigt sich zufrieden: „Wir sind stolz, dass wir mit dem Ausbau des größten Infrastrukturprojektes in Europa im Bereich Breitband ein Zeichen für die Region Nordhessen setzen können.“ Das Glasfasernetz wird sich mit einer Länge von über 2000 Kilometern über die fünf nordhessischen Landkreise erstrecken und Bürgern und Gewerbebetrieben so Bandbreiten mit bis zu 50 Mbit/s ermöglichen. „Perspektivisch werden bei Einsatz des sogenannten Vectoring-Verfahrens dann bald sogar Bandbreiten von bis zu 100 Mbit/s möglich sein“, berichtet Geschäftsführerin Laurier. Noch in diesem Jahr sollen über 100 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und die ersten Bauabschnitte begonnen werden.

Die Landräte Uwe Schmidt (Kassel), Dr. Reinhard Kubat (Waldeck-Frankenberg), Stefan G. Reuß (Werra-Meißner-Kreis) und Winfried Becker (Schwalm-Eder-Kreis) bestätigen die immense Bedeutung des nun beginnenden Netzausbaus für die Region Nordhessen und verbinden dies mit einem Ausblick auf die Zeit nach der Netzerrichtung: „Im Zusammenspiel zwischen der Versorgung durch etablierte Provider und das Engagement der Breitband Nordhessen GmbH wird jetzt eine flächendeckende Breitbandversorgung auf hohem Niveau für ganz Nordhessen möglich. Das sind gute Nachrichten für alle Bürger und Gewerbetreibenden. Wir möchten nun, dass das regional errichtete Breitbandnetz eine entsprechend umfassende Nutzung findet.“

Der Ausbau

Beim Bau des neuen Breitbandnetzes werden Leerrohre verlegt, in die später Glasfaserkabel eingeblasen werden, die so den schnellen Datentransport überhaupt erst ermöglichen. Sogenannte Multifunktionsgehäuse in den einzelnen Orts- und Stadtteilen dienen dabei als Koppelstationen, in denen die aktive Technik des Netzbetreibers installiert wird. Von dort aus werden die Datensignale des neuen Glasfasernetzes dann mit hoher Bandbreite über die bereits vorhandenen Kupferkabel zu den Haushalten transportiert. Die Firma Weigand Bau GmbH aus Bad Königshofen, die mit dem Bau des Netzes beauftragt wurde, erstellt derzeit die Feinnetzplanung für die ersten Bauabschnitte in 2016.

Während der Ausbauarbeiten werden die Glasfaserleitungen in einer Ringstruktur gebaut, um zu gewährleisten, dass es später keinen Dienstausfall bei einem möglichen Leitungsschaden gibt. Geplant sind wöchentliche Bauabschnitte von bis zu 15 Kilometer Trassenlänge, die mit dem umweltschonenden Horizontalbohrverfahren sowie mit Kabelpflug- und Grabenfrästechnik oder in offener Bauweise durchgeführt werden. Einzelne Orts- bzw. Stadtteile werden so in einer Bauzeit von nur wenigen Wochen ausgebaut sein können.

Die genaue Ausbaureihenfolge legt die Firma Weigand Bau GmbH gemeinsam mit dem Netzbetreiber, der Netcom Kassel Gesellschaft für Telekommunikation mbH, fest. Hierbei ist es Ziel, im Voraus verbindliche Planungsfenster von einem halben Jahr festzulegen und zu veröffentlichen. Nähere Informationen hierzu werden rechtzeitig auf der Website der Breitband Nordhessen GmbH zu finden sein (www.breitband-nordhessen.de).

Hohe Bandbreiten = schnelles Internet für Haushalte und Gewerbe

Netcom KasselVertragspartner für den Abschluss von Endkundenverträgen ist die Netcom Kassel Gesellschaft für Telekommunikation mbH aus Kassel. Mit der Netcom Kassel hat die Breitband Nordhessen GmbH einen regionalen und kompetenten Partner gefunden, der unterschiedlichste Endkundenprodukte mit flexiblen Tarifoptionen anbietet. So können unter anderem bedarfsabhängig Internetgeschwindigkeiten in den Downloadstufen 16 Mbit/s, 25 Mbit/s, 50 Mbit/s oder 100 Mbit/s gebucht werden. Nähere Informationen zu den verfügbaren Produkten finden sich auf der Internetpräsenz der Netcom Kassel (www.netcom-kassel.de).

Die Spatenstiche

Den Startschuss für den Breitbandnetzausbau übernimmt der Landkreis Hersfeld-Rotenburg am Montag den 12. September um 10.00 Uhr in Neuenstein/Salzberg. Der Schwalm-Eder-Kreis wird den ersten Spatenstich am selben Tag in Knüllwald/Remsfeld um 15.30 Uhr haben. Einen Tag später, am 13. September um 9.00 Uhr, folgt der Werra-Meißner-Kreis in Großalmerode/Rommerode. Spatenstich in Waldeck-Frankenberg wird am 14.September um 15.30 Uhr in Waldeck/Netze sein, gefolgt vom Landkreis Kassel am 15. September um 15.30 Uhr in der Stadt Naumburg.

Quelle: Breitband Nordhessen GmbH

0
0
0
s2smodern

Müllkalender

Biomüll
Montag, 20. November 2017

Restmüll
Montag, 27. November 2017

Papier
Freitag, 01. Dezember 2017

Informationen

Allgemein

Einwohner: 603
Größe: 1.600,99 ha

Ortsvorsteher

Dirk Möller
Windhagen 19
Tel: 05634-7915
Mobil: 0170-9644230
Dienststunden:
nach Vereinbarung

Wehrführer

Perry Förster
Edertalstraße 3
Tel: 0173-3508808

Ortslandwirt

Siegfried Keim
Naumburger Str. 38
Tel: 05634-585

Ortsgericht

Günther Rischard
Sachsenhäuser Str. 36
Tel: 05623-5125

weitere Service-Informationen